Montag, 14. Mai 2012

Endlich ein Ende in Sicht...

Letztes Jahr im Juni bezog ich (Tanja) gemeinsam mit meinem Freund unsere neue Wohnung. Diese lässt sich wohl am besten mit "verbastelter Altbau" beschreiben. Trotzdem lieben wir es, hier zu wohnen, denn die Wohnung ist groß und hell, hat einen wunderschönen Dielenboden, eine Flügeltür (welche in der Wand versteckt war und bei der Renovierung eher zufällig entdeckt wurde) und einen Erker mit Podest. Und genau dieses war seit Jahren durch ziemlich unansehnliche graue Fliesen verdeckt, die im Laufe der Zeit auch noch immer mehr Risse bekamen. Niemand wusste, was sich darunter befindet und daher "traute" sich auch niemand so wirklich daran, die Fliesen zu entfernen. Vor 2 Monaten war es dann soweit und siehe da, die originalen Dielen kamen zum Vorschein. Die Freude währte leider nur so lange, bis es an das Abschleifen ging, denn der alte Lack will mit herkömmlichen Schleifgeräten einfach nicht runter. 

Also müssen wieder die Handwerker ran, die auch schon den Boden im Rest der Wohnung so toll aufgearbeitet haben. Heute sollen sie nun kommen. Ich halte Euch auf dem Laufenden und bin selber ganz gespannt auf das Ergebnis. Hier einmal ein Eindruck, wie es derzeit aussieht



Kommentare:

  1. flügeltür und erker klingen herrlich. ich finde die dielen aber gar nicht so schlimm....grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, das sind sie auch nicht, aber der graue Fliesenboden darauf war es. Nun sind auch die Dielen auf dem Podest abgeschliffen und müssen nur noch geölt werden. Ich liebe unseren Dielenboden, er macht die Wohnung erst so richtig gemütlich! :)

      Löschen