Dienstag, 5. Februar 2013

Spielideen für Drinnen?

Bei dem derzeitigen Dauerregen zieht es uns höchstens mal für eine halbe Stunde nach draußen in die Natur.
Auch mit Matschkleidung ist die Spielzeit im Freien bei uns arg verkürzt. In den eigenen vier Wänden gehen uns auch so langsam die Ideen aus, unsere dreijährige Mila bei Laune zu halten. Wie geht es euch? Was macht ihr mit den lieben Kleinen zu Hause? Tipps und Tricks, um bis zum Frühling durchzuhalten?

Eine malende Puppenmama


Kommentare:

  1. Wir haben seit gestern ein Zelt aus Vorhängen hier hängen... Funktioniert wunderbar! Koch- und Backsessions sind auch immer wieder gerne genommen. Oder ein Matratzenlager als Hüpfburg. Ein ausgiebiges Wannenbad. Puzzlen bis zum Umfallen. Eine Perlenkette auffädeln. Am nachhaltigsten scheint im Moment das Höhlenzelt. Sämtliche Puppen sind schon mit eingezogen und hin und wieder wird ein Buch und etwas Verpflegung hinein gereicht... In der Stoffsuche für die neuerlichen Patchworkprojekte kann sich die junge Dame auch verlieren, das zieht für die Mutter allerdings eine ziemliche Aufräumaktion nach sich... Herzliche Grüße, Marja

    AntwortenLöschen
  2. ... ich könnte mich jetzt mal fast komplett dem kommentar oben anschliessen.
    nach dem kindergarten geht es immer in den baumarkt die dortigen fische und schlangen begrüssen, damit kriege ich schonmal locker eine stunde rum ;o). und zuhause dann ist mini-me dann hungrig, sodaß es erstmal warmen kakao und kekse gibt. wenn wir beide lust haben, dann wird gebacken - denn das liebt sie ohne ende oder aber sie schnippelt mit ihrem extra gekauften kinderbesser und kinderschäler gemüse für das abendbrot - auch das macht sie mit hingebung. oder aber wir backen in ihrer kinderküche ;)

    puzzlen ist pflicht...oder aber sich auf die couch legen und märchen in dauerrotation anhören. einfach so. ohne dabei etwas zu machen.
    manchmal zieht sie sich auch nur in ihr zimmer zurück und stöbert in alten zeitungen.
    oder wir sauen den esstisch mit malfarbe ein. mit den künstlerischen Bildern von mini-me kann ich mittlerweile die wände komplett tapezieren.
    ach so - tanzen tut sie gern. es gibt 2-3 cds, die muss ise hören. unbedingt...und das ist keine kindermusik. beim tanzen geht sie ab wie schmidts katze.
    wenn alles nichts hilft, gehen wir zu unseren untermietern, der kleinste ist 2,5 jahre und die beiden kommen super miteinander aus. naja, fast immer.
    ich selbst freue mich einfach wieder auf die zeit auf dem spielplatz...da können sie sich austoben...mit der nässe udn der kälte sind dem ganzen leider immer grenzen gesetzt...
    ach ja...klar...das aufräumen in der wohnung nach dem Höhlebauen (auch eine grooooße leidenschaft) - das muss ich alleine machen ;o).
    liebe grüsse...

    AntwortenLöschen
  3. Wir malen und kneten zur Zeit gaaaaanz viel! Und machen Tiere aus Playmais - ich finde die sehen nicht wirklich schön aus, aber für Kinder ist es total easy damit zu basteln. Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  4. Ja, ja - bei dem Wetter ist jeden Tag ein Unterhaltungsprogramm gefragt. Bei uns steht Salzteig momentan hoch im Kurs - rollen, ausstechen, Gebäck für die Puppenküche fabrizieren,... Kann morgen aber schon wieder langweilig sein ;) Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  5. Haha...playmais...der wird permanent gegessen ;o)

    den grossen zu beschäftigen ist viel schwerer...der kriegt momentan immer wutanfälle. hab mich heute in einen indoor-kletterpark bewegt...mit rücken...und ganz viel mit ihm geklettert...war total cool und hat auch uns beiden gut getan, aber während ich grad ziemlich groggy bin, quasselt er ununterbrochen und findet mich grad sehr doof...da fällt es mir schon manchmal schwer, die ruhe zu bewahren und nicht sauer zu werden.
    lg, frau m.

    AntwortenLöschen
  6. winterferienurlaub bei den großeltern :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schwierige Aufgabe - ich leg mal los:
      - Baden lassen und Inhalt der Duplo-Kiste mit ins Badewasser geben
      - Kinderküche mit "echten" Zutaten bestücken: Nudeln, Rosinen, Nüsse, ...
      - Wasserfarben mit Körpereinsatz http://www.kunztstueckchen.de/2012/07/malen-mit-korpereinsatz.html
      - Salzteig mit Lebensmittelfarbe pimpen http://www.kunztstueckchen.de/2012/06/knetmonster.html
      - Irgendwas Essbares herstellen, Törtchen oder pikanter http://www.kunztstueckchen.de/2012/07/ich-glaub-mein-schwein-pfeift.html
      und, zu guter Letzt, möchte ich noch das hier empfehlen: http://m.youtube.com/watch?feature=plpp&v=2kvIIx003uo

      Löschen
  7. Huch, was ist das denn jetzt alles so verzerrt? Sorry, da hat die Mama dann auch noch was zu tun, wenn sie den Durchblick bekommen möchte bei meinem Kommentar ;-)

    Grüße

    Lena

    AntwortenLöschen
  8. Ihr Lieben! Danke für eure tollen Tipps! Ihr haltet es wunderbar humorvoll, ideenreich und bezieht die lieben Kleinen ganz wunderbar mit in alle Tätigkeiten ein!
    Lieben Dank für die tollen Tipps!!!!
    Herzlich Susan

    AntwortenLöschen