Dienstag, 10. Juli 2012

Think global buy local!

Was man innerhalb von vier Wochen alles so bewegen kann, hat uns unsere liebe Freundin Stephi bewiesen. Zusammen mit ihrer Cousine hat sie die Verbrauchergemeinschaft Vogtland ins Leben gerufen. Dabei handelt es sich um eine Gesellschaft, die Lebensmittel und Naturwaren aus regionalem und kontrolliert-biologischem Anbau oder fairem Handel vom Erzeuger oder Großhandel bezieht. Der Verkauf der Produkte erfolgt an Mitglieder und Nicht-Mitglieder der VG. Mitglieder zahlen einen monatlichen Beitrag und kaufen dafür zu günstigeren Preisen ein. Nicht-Mitglieder können die Waren dann zu handelsüblichen Preisen kaufen. Als Standort wurde eine alte Kaufhalle in Jössnitz gewählt, in der man bald nicht nur gesunde und regionale Produkte kaufen, sondern sich auch treffen und austauschen kann. So wird es auch ein kleines Café und einen Seminarraum geben, in dem Vorträge zu gesunder Ernährung geplant sind.



Zurzeit befindet sich die VG Vogtland noch im Aufbau und um zu testen, ob diese Idee auch bei anderen Interesse wecken könnte, wurde am letzten Freitag der 1. Regionale Markt organisiert. Das Feedback war mehr als positiv und bereits vor dem Ende war alles ausverkauft, mehr kann man wohl nicht erwarten und so wird es im September den nächsten Markt geben. Wir sind begeistert von der Idee und freuen uns über so viel Engagement in unserer Region.

(Image by Uwe Löscher)

Kommentare:

  1. Oh wow, das ist wirklich eine klasse Idee! Das macht sicher Spaß regionale Produkte zu kaufen und dabei noch nette Menschen kennenzulernen? Freut mich, dass das so gut angenommen wurde.

    Ich werde wohl jetzt öfter hier vorbeischauen. Habe mich gerade ein bisschen umgesehen und mag es hier sehr.

    Liebe Grüße,
    elisa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Elisa, freut uns, dass es dir bei uns gefällt und wir begrüßen dich recht herzlich als neuen Leser :) LG Tanja

      Löschen
  2. Schön, dass Euch die Idee gefällt. Am Donnerstag kann man von 13 - 19 Uhr nochmal frisches Gemüse kaufen! Liebe Grüße Stephie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ich denke das sollten wir nicht verpassen, ich frag Susi mal, unser Kühlschrank ist nach dem Urlaub eh wie leer gefegt :)

      Löschen
  3. Absolut unterstützenswert und toll dass es immer mehr Menschen gibt, die so etwas ins Leben rufen!

    AntwortenLöschen