Mittwoch, 22. August 2012

Was nur tun mit all den Äpfeln...

...aus dem verwilderten Garten von nebenan? Apfelkuchen natürlich! Mit ordentlich sauren Äpfeln, Apfelmus und Zimtstreuseln wird´s ein Gedicht. Tanja und Anna wurden von mir (Susan, die unbedingt beweisen will, doch backen zu können) zum Kaffee geladen und fertig ist der Kaffeeklatsch. Sahne musste natürlich auch drauf, also nichts für Sodbrennnengeplagte...aber bei der Hitze reicht auch ein Stück!

Wüsste gern wie die Sorte heißt...

Los geht´s

Backzutaten

Fertig- und unbedingt mit Sahne!

Lecker...

Hier noch das Rezept:

Zutaten für den Teig:

                300g Mehl
                200g Butter
                100g Zucker
                1 Ei
                1 Päckchen Vanillezucker
                6 Äpfel
                350g Apfelmus

Zutaten für die Streusel:

               200g Butter
               275g Mehl
               125 Zucker

Anleitung:

Mehl, Butter, Ei, Zucker u. Vanillezucker zu einem Teig verarbeiten.
Äpfel waschen, schälen und in kleine Schnitze schneiden.
Äpfel mit Apfelmus mischen und auf ein gefettetes Kuchenblech geben.
Für die Streusel die Butter schmelzen und das Mehl und den Zucker unterheben.
Daraus Streusel formen und auf dem Apfelteig verteilen.
Wenn man mag noch mit Zimtzucker oder Walnüssen verfeinern.
Bei 175 Grad Ober/Unterhitze ca. 45 min backen.

Guten Appetit!
  

Kommentare:

  1. Wui, da bekomme ich Appetit! Streuselkuchen ist ohnehin eine der tollsten Sachen auf dieser Welt!;)
    Und so eine Apfelsorte kann man bestimmen lassen, soweit ich weiß. Müsst ihr vielleicht mal einen Pomologen oder jemanden aus einer Baumschule fragen. :)

    AntwortenLöschen
  2. Lecker! Apfelkuchen mag ich auch sehr und Deiner sieht wirklich zum Anbeißen aus!

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  3. freunde auf fehmarn haben sich eine elektrische saftpresse gekauft (so ein richtiges profiding) neben der presse steht ein korb mit äpfel die bei durst gepresst werden. wenn der korb leer ist geht man halt in den garten und holt nachschub.der traum eines großstädters. ich habe noch nie so viel gesunden, frisch gepresen saft getrunken. kann ich dir dringenst empfehlen. lg

    AntwortenLöschen
  4. Wow, klingt super! Toll ist natürlich, wenn die Presse draußen im Freien direkt neben den Äpfeln steht, schmeckt sicher gleich nochmal so gut!
    LG Susan

    AntwortenLöschen